Galerien nach Alphabet
 Galerien nach Schwerpunkten

Galerie V & V

Vitrine
. Wu Mian
Galerie
. einspluseinsisteins
 10.05. - 29.06.2019
. Belinda Hager und Syann van Niftrik
 22.03. - 04.05.2019

Leitung: Veronika Schwarzinger

 

Die Galerie V&V wurde 1982 von den Schmuckkünstlerinnen Veronika Schwarzinger und Verena Formanek gegründet. 1990 erweiterte sich V&V  in die Wiener Innenstadt, auf den Bauernmarkt. Seitdem Verena Formanek im Museum für angewandte Kunst eine der ersten Datenbanken für Design aufbaute lenkt Veronika Schwarzinger die Geschicke der Galerie allein.

In wechselnden Ausstellungen (ca. alle 6 Wochen eine Vernissage) werden hier Künstler präsentiert, die den traditionellen Begriff von Schmuck und Sich-Schmücken hinter sich gelassen und sich weit in in die Grenzbereiche zwischen angewandter und bildender, bisweilen in Richtung Objekt- und Konzeptkunst vorgewagt haben.

Worauf es der Galeristin besonders ankommt:
Die Künstler haben in der Galerie nicht nur Gelegenheit, ihre Arbeiten in Vitrinen zu zeigen, sondern sie sollen sich und ihr Werk auch entsprechend inszenieren.

Die Bandbreite der Exponate reicht von funktionellem über figurativen zu objekthaftem Schmuck bis hin zu Zitaten, die konventionelle Schmuckbegriffe durchbrechen . Ein wichtiges Auswahlkriterium ist bestimmt Qualität, was den Entwurf, die Idee und auch das Handwerk betrifft.

Die Galerie versteht sich auch als Informationsforum und Austauschebene und arbeitet daher mit zahlreichen Galerien aus dem In- und Ausland zusammen .

Außerdem ist V&V in verschiedenen Organisationen (wie zum Beispiel dem Verein zur Förderung und Verbreitung zeitgenössischer angewandter Kunst, dem Forum für Schmuck und Design in Köln, dem Österreichischen Galerienverband etc. ) organisiert.


The range of articles of the gallery for contemporary jewelry stretches from the functional to the figurative and over to the objectlike; from quotations, that are breakthrough in conventional jewelry terms, to designarticles like portable and foldable furniture, scarves and hats. The main concept of the exhibition is the freeing of jewelry from its image as being articles of traditional value, and a new portability of jewelry. Single-piece works are presented along with art-editions and articles by international artists (predominantly Germany, Switzerland, Holland, England, Norway, America, Japan) industrially manufactured in small series.

Vertretene Künstler (Auswahl):
Andrea Auer (A), Doris Betz (D), Susanne Blin (A), Esther Brinkmann (CH), Georg Dobler (D), Peter Dvorak (A), Jürgen Eickhoff (D), Silvia Fedorova (SLO), Charlotte Fontain (CH), Ursula Frürtler (A), Ursula Guttmann (A), Susanne Hammer (A), Valeria Hasse und Marcella Muňiz (Argentinien), Herman Hermsen (NL), Anna Heindl (A), Christian Hödl (D), Claudia Hoppe (D), Ulrike Johannson (A), Rian de Jong (NL), Waltraud Jungwirth (A), Beppe Kessler (NL), Jana Machatova, Paula Paul (A),  Ruudt Peters (NL), Karen Pontoppidan (D), Marianne Schliwinski (D), Blanka Sperkova (CZ), Jiři Šibor (CZ),  Ingrid Smolle(A), Leonhard Stramitz (A), Petra Zimmermann (A), Alberto Zorzi (I)

Schals von Ursi Fürtler
werden in der Galerie verkauft.
Weitere Infos unter http://www.angewandte.at/

 

GALERIE V & V

Bauernmarkt 19
1010 Wien
Tel +43 1 535 63 34
Mobil +43 699 14 09 32 21

E-Mail
vundv@aon.at

Internet
www.galerievundv.com,
www.gallerywalk.at, www.schmuckkunstwien.at

Öffnungszeiten

Mo, Di nach Vereinbarung
Mi-Fr 13:00-19:00h
Sa 12:00-18:00h

Die V & V VITRINE Archiv (bitte hier klicken)

Ausstellungsarchiv

2019
Birgit Schlarmann und Götz Bury

2018
Viktoria Münzker & Jan Ferus

Sonja Bischur
Heike Wanner
Andrea MAXA Halmschlager
Petr Dvorak
24+4
Valentinstag bei V&V
2017
V&V JAHRESRÜCKBLICK 2017
Trickfilmschmuck
3D - Schmuck
V&V Schmucknacht
DESIGN - KLASSIKER 2017
Tangent Matters
Masako Hamaguchi
Margit Dimow Tobisch
Sculptural
2016
Stella Bach und Peer Bach
Amber Chamber
Extranalities
Susanne Hammer
Margit Hart
Janna Syvänoja
Ria Lins
Jürgen Eickhoff
2015
Ursi Fürtler
Alternatives of Textile Jewelry III
Korrespondenz
Saskia Detering
Lovingly Murdered
Garden City
Alja Neuner
Walli Jungwirth
2014
JAHRESRÜCKBLICK 2014
Ingrid Smolle (A)
Beppe Kessler
Martina Mühlfellner
Farbenspiel
Sofia Beilharz (D)
Kurt Rudolf
Suspended in Pink, Suspended in Green
2013
V&V Jahresrückblick 2013
Schmuck - Musik - Instrumente
Hirschjagd des Kurfürsten
Jana Machatova (SK)
Claudia Steiner (A)
Andrea MAXA Halmschlager (A)
Petra Zimmermann
C&M&J&N&Y&A&C
Viktoria Münzker
2012
Jahresrückblick 2012
TransXtend
Margit Hart (A)
Nikolay Sardamov
Fault Times
Nous Voilà
2011
V&V Jahresrückblick 2011
Fremde Federn
Ingrid Smolle
Adaptation
schnusig und gruusig
Herman Hermsen
Die Werke von Alberto Zorzi
Ursi Fürtler
Kurt Rudolf
der Schmuck Salon
2010
V&V Jahresrückblick 2010
Hanns Frei, Ingrid Bartel
Jürgen Eickhoff
Es war einmal............. Abwandlungen, Umwandlungen, Verwandlungen
Janna Syvänoja (FIN)
Doris Betz (D)
Alexieva Zwetelina
Alternatives of textile jewellery
2009
V & V Jahresrückblick2009
Jana Machatova
Beppe Kessler
Silvia Fedorova
Leonhard Stramitz
Glas im tschechischen Schmuck
Andrea Auer
Lili Ploskova (Lila Pix)
Ursula Guttmann
2008
Jahresrückblick 2008
Fleischner, Fazekas, Jungwirth, Zdovc
Marianne Schliwinski
Petra Zimmermann
Grüße aus Düsseldorf
Papier - Schmuck - Kunst
Eligius Schmuckpreis
2007
Jahresrückblick 2007
Hanns Frei
Stück für Stück
Handwerk und Mundwerk
Orna Mental
„Expressionen Positionen“
Jiri Sibor
Monika Höchtl, Ursula Guttmann
Kurt Rudolf
Susanne Hammer
2006
Jahresrückblick 2006
Martina Mikulka
Blanka Sperková
Doris Betz
Karen Pontoppidan
„twilight“
Florence Lehmann
NOSTALGIA
"Souvenir" Feilchenfeldt:Hep
2005
PLIC und V&V
Jahresrückblick 2005

"Schmuckgebilde"
Rian de Jong (NL)
RE-CY I
Eva Tesarik (A)
Sprungbrett
Jungwirth / Unterburger
2004
Jahresrückblick 2004
Fotografie – dreidimensional
Beppe Kessler
Petra Zimmermann
12 + 3
IN.VISIBILES
dewotionalien°
Neophyten
Schmuck der Burg
2003
Jahresrückblick 2003
Valuable Links
Stoff - Kunststoff
Jürgen Eickhoff
Ursi Fürtler
Ulo Florack
Dress your light
Six individual voices
10 Erfurter Schmucksymposium
"anima mundi"
Holzwege
Theo Smeets
Neuer Schmuck aus Idar-Oberstein
2002
"Verde Enigma"
Das Tier in mir
Hautnah - Textiles im Schmuck
Echt - Kunst - Stoff
Über Kurz Oder Lang
Judenstil-split personality
Herman Hermsen
SchneeKristall, Swarovski secrets and more

2001
Jahresrückblick 2001
Elisabeth Holder
Schmuck Relationen
"Identity" - Namensschilder
Waldeslust
Geschichten über Dinge . Und das Leben

Martin Lerch
Margit Denz
"Hasenfuß & Eiertanz"
Florian Ladstätter
Doris Betz
2000
Andrea maxa Halmschlager
La cittá
Mobile Technologie
 Angela Hübel (D) und Sophia Epp (D)
Wie es euch gefällt
"Kondensatoren" Blanka Sperková
aus dem Garten und von anderswo...