Ausstellungsliste nach Galerien
 

Helmut Swoboda

Neue Arbeiten

 GALERIE WELZ
 13.10. - 20.11.2021

 

Ausstellungseröffnung: Dienstag, 12. Oktober 2021, 15 - 19  Uhr


Bild

Dem 1958 in Amstetten geborenen Künstler ist die Natur Inspirationsquelle. Seine Malerei zeigt die Rauheit der Berglandschaften, die den Künstler inspiriert. In seinen immer wiederkehrenden Motiven versucht er die Bewegungen des Wassers nachzuvollziehen, den Rhythmus des Wassers aufzunehmen und diesen auf die Leinwand zu übertragen. Helmut Swoboda arbeitet mit Pinseln, Besen, Schwämmen, Fetzen und Materialien, die er in der Natur findet. Bei seinem Schaffensprozess geht es ihm primär um das Sehen, und das Gesehene umzusetzen. Swoboda spielt in seinen Landschaftsideen mit der Grenze zwischen Abstraktem und Gegenständlichem. Dabei nähern sich seine Landschaftsmotive zunehmend dem Abstrakten und Monochromen. Swobodas Kunst lebt von der Dialektik zwischen Naturbezug und Autonomie des manchmal ganz monochrom verdichteten Bildes. (Peter Weiermair)
In der Ausstellung werden aktuelle Papier- und Leinwandarbeiten des Künstlers gezeigt.

Parallel zur Ausstellung:
HELMUT SWOBODA – WIE EIN SPAZIERGANG | Sonderausstellung |
Museum Angerlehner | 12. September 2021 bis 23. Jänner 2022

Bild

Bild