Ausstellungsliste nach Galerien
 

Peter Pongratz

Arbeiten auf Papier und Leinwand

 GALERIE WELZ
 03.03. - 17.04.2021

 

voraussichtliche Ausstellungseröffnung: Dienstag 2. März 2021, 19 Uhr


Bild
DALMATINISCHE GÄRTEN - 2017, Acryl auf Leinwand, 100 x 120 cm

Der 1940 in Eisenstadt geborene Künstler gilt als Hauptvertreter der art brut-Bewegung in Österreich, an dessen Kunstströmung er anknüpft und dessen Formen er nutzt. Beim Studieren seiner Arbeiten stellen sich dem Betrachter Gedanken an Dubuffet, an die Malerei von Kleinkindern und bildhafte Formen psychischer Zwänge in den Weg.

Bild
BETWEEN THE DEVIL AND THE DEEP BLUE SEA - 2016 , Acryl auf Papier auf Leinwand, 170 x 140 cm

Peter Pongratz zur Malerei: „Schon ganz am Anfang meiner Beschäftigung mit Malerei bin ich davon ausgegangen, dass etwas, das Anspruch auf die Bezeichnung Kunst erhebt, oder genauer auf die Bezeichnung zeitgenössische Kunst, auf jeden Fall eine eigenständige Form des Ausdrucks beinhalten muss. Daraus ergibt sich insbesondere für den Maler, dass er möglichst außerhalb kultureller Schablonen in der Lage sein sollte, mit Hilfe von Farben und Formen ein eigenes, von fremder Beeinflussung freies, also authentisches Welt- und Selbstbild zu visualisieren.“

Bild
ONE MORNING IN MAY - 2014, Acryl und Grafit auf Papier auf Leinen, 130 x 150 cm

Pongratz studierte an der Akademie der bildenden Künste in Wien und an der Hochschule der bildenden Künste in Berlin. Mit Wolfgang Herzig, Martha Jungwirth, Kurt Kocherscheidt, Franz Ringel und Robert Zeppel-Sperl gründete er die Künstlergruppe Wirklichkeiten. Studienreisen führten ihn u. a. nach Paris, Venedig, Australien, in die Südsee und nach Korcula. Peter Pongratz lebt und arbeitet in Wien und auf Kor?ula.

Bild
BLICK AUS MEINEM FENSTER, AUF DEN NÄCHTLICHEN GARTEN - 2017, Acryl auf Papier, auf Leinwand, 150 x 130 cm

Seit 1988 ist Peter Pongratz regelmäßig mit Ausstellungen in der Galerie vertreten. In der Ausstellung werden Arbeiten aus den letzten Jahren und aktuelle Arbeiten präsentiert.