Ausstellungsliste nach Galerien
 Ausstellungsliste nach Künstlern

Emil Rizek

1901- 1988
 GALERIE SCHAFSCHETZY STUDIO
  19.07. - 18.08.2002

 

Eröffnung: am Donnerstag, dem 18. Juli 2002, 19:00 Uhr


Die heurige Sommerausstellung ist den Arbeiten des österreichischen Künstlers Emil Rizek (1901 - 1988) gewidmet.

Gezeigt wird eine repräsentative Auswahl von Ölbildern, Tempera-Arbeiten und Aquarellen aus dem Nachlaß des Künstlers.

Landschaften, Stadtansichten und Motive aus der Arbeitswelt sind Themen, die sein Oeuvre beherrschen. Rizeks Bilder geben meisterhaft das Atmosphärische der unterschiedlichen Landschaften wieder; ebenso schildern sie mit großer Frische und Lebendigkeit das bunte Alltagstreiben der Menschen in den Städten und der ländlichen Bevölkerung. Die meisten Motive stammen von seinen zahlreichen Reisen. Ab den zwanziger Jahren bis zu seiner Rückkehr nach Wien im Jahre 1938 befand sich Rizek praktisch ständig auf Reisen. Diese führten ihn durch ganz Europa und darüber hinaus bis nach Indonesien, Japan, Nordamerika und Südafrika.

So beinhaltet die Ausstellung neben Bildern aus verschiedenen österreichischen Gebieten auch Ansichten aus Griechenland, Norwegen, Finnland und Japan. Ergänzt wird die Präsentation mit einer kleinen Auswahl von Darstellungen aus der Steiermark, namentlich aus der Umgebung von Stainz, wo der Künstler nach Kriegsende für einige Monate mit seiner Familie lebte.

Rizeks Werk, das erst in den letzten Jahren wieder neu entdeckt und einem größeren Sammlerkreis zugänglich gemacht wurde, nimmt durch seine durchaus eigenständige Kunstauffassung und seine hohe malerische Qualität bereits einen bedeutenden Platz im künstlerischen Umfeld der österreischen Malergeneration der zwanziger bis fünziger Jahre ein .