Ausstellungsliste nach Galerien
 Ausstellungsliste nach Künstlern

Peripher Photographisch

Sabine Dehnel, Simone Demandt, Margret Eicher, Caro Suerkemper, Julia Ziegler


  GALERIE EUGEN LENDL
 02.06. - 03.07.2010

Vernissage: am Dienstag, den 01. Juni 2010, von 18:00 bis 21:00 Uhr
Eröffnungsrede: Carl Aigner (NÖ Landesmuseum)


Fünf Künstlerinnen treten in einen gemeinsamen Dialog über die Wirkungsmacht der Bilder. In ihren Arbeiten, die als vorwiegend fotografisch in einem erweiterten Begriff von Fotografie zusammenzufassen sind, erforschen sie das Bildgedächtnis und Bildbewusstsein. Die Ausstellung peripher photographisch analysiert Bilder als von Medien, Werbung, Kunst und individuellem Bildreservoir wiederkehrend adaptierte und okkupierte Referenzen. Die Nachhaltigkeit dieser tradierten sowie realen, inszenierten oder „gehypten“ Bilder ist im wesentlichen Ausgangspunkt der künstlerischen Arbeiten. In einzelnen Verknüpfungen von Malerei, Fotografie, Digitalen Medien, Design und Plastik spüren die Künstlerinnen den Aus-Wirkungen nach und stellen unterschwellig die Fragen nach Immanenz und Herkunft. Konzeptionell erarbeitet, durchweg figurativ mit hoher sinnlicher Präsenz zeigen die bildnerisch unterschiedlichen Formulierungen Parallelen in der Umsetzung und ergänzen sich facettenreich in diesem komplexen Thema.
Alle künstlerischen Positionen der Ausstellung peripher photographisch unterlaufen tradierte Erwartungen an ein Bild. Mit Fotografie als Konzept, Inszenierung oder Installation hinterfragen Sabine Dehnel, Simone Demandt und Julia Ziegler zum einen die individuelle, durch den persönlichen Erfahrungsspeicher geprägte Wahrnehmung von Bildern in Bezug auf das kollektive Bildarchiv. Zum anderen präsentieren Margret Eicher und Caro Suerkemper mit digitaler Tapisserie und Porzellanplastik eine kultursoziologische Analyse des Bildes an sich und das, wofür es steht. Die Macht des Bildes als Vermittler bestimmter Werte, Ideale oder Ansichten wird offen befragt.
Das Zusammenspiel der unterschiedlichen Herangehensweisen der künstlerischen Formulierungen setzt ungeahnte neue Bezugspunkte und ergibt einen inspirierenden Austausch zur nachhaltigen Wirkung von Bildern und der persönlichen Standortsuche dazu.


v.l.n.r.: Margret Eicher, Die fünf Tugenden, digitale Montage/Jaquard-Gewebe, 2008
Julia Ziegler, Looking Glass, Foto/Folie/Glas/Aluminium, 2004/05
Caro Suerkemper, W12, Gouache/Papier, 2008
Sabine Dehnel, Linda, C-Print/Diasec/Aludibond, 2008
Simone Demandt, Kidsnight P.S., C-Print, 2008