Ausstellungsliste nach Galerien
 Ausstellungsliste nach Künstlern

Friedrich Aduatz

Italienische Impressionen


  GALERIE EUGEN LENDL
 11.03. - 18.04.2009

Vernissage: am Dienstag, den 10. März 2009, 18:00 - 22:00 Uhr
Walter Titz spricht zur Ausstellung um 19:00 Uhr


In der Ausstellung Italienische Impressionen präsentiert die Galerie Eugen Lendl zwischen 1950 und 1970 entstandene Ölbilder des österreichischen Malers Friedrich Aduatz.

Der 1907, im damals österreichischen Pula, geborene Künstler erzählte von einer bescheidenen, aber freien und glücklichen Kindheit in dieser zweisprachigen südlichen Hafenstadt. Seine italienischen Sprachkenntnisse sowie sein besonderes Interesse an der italienischen Kunstentwicklung beeinflussten sein malerisches Schaffen kontinuierlich.

Nach langer Beschäftigung mit internationalen, abstrakten Kunstäußerungen, entstanden bereits vor 1950 erste informelle Bilder. Der Süden blieb jedoch weiterhin der prägende Aspekt in seinem Werk. Immer wieder bezog sich Friedrich Aduatz auf die Architektur Venedigs, die er in ihre Elemente zerlegte und wieder neu komponierte. Eine gedämpfte Farbigkeit mit durchleuchtendem Rot und Gelb vermitteln mediterrane Wärme in seinen Bildern.

Die Ausstellungen der letzten Jahrzehnte brachten den lang verdienten Durchbruch des Malers bei Kunstkennern und Sammlern. Friedrich Aduatz repräsentiert weit über die steirischen Grenzen hinaus eine herausragende Künstlerpersönlichkeit. Sein Werk bietet uns eine reiche Spannweite von Neu- und Wiederentdeckungen.

FRIEDRICH ADUATZ (1907-1994)

Geboren 1907 in Pula / Istrien, 1920 übersiedelt in die Steiermark, Besuch der Kunstgewerbeschule Graz (Reno Ernst Jungel, Wilhelm Gösser, Ferdinand Pamberger) und der Landeskunstschule (Wilhelm Thöny); Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Wien (Heinrich Berger), Bekanntschaft mit den Malern des Nötscher Kreises (Franz Wiegele, Raimund Kalcher), 1932-38 Mitglied des Hagenbundes in Wien, ab 1932 der Sezession Graz, später als Ehrenpräsident, nach 1949 der Secession Wien, 1972 Ernennung zum Professor

Zahlreiche Preise und Auszeichnungen, u.a. 1937 die Kunstmedaille der Stadt Graz und die Staatspreismedaille für Gesamtleistung, 1978 Würdigungspreis des Landes Steiermark für Bildende Kunst und Goldenes Ehrenzeichen des Landes Steiermark