KunstNET Künstlerbiografien

Cristina Fiorenza

 


 
1973 * in Neapel, Italien.
1992-1998

Studium der Architektur an der Universität Federico II di Napoli, TU Berlin, Bauhaus Universität Weimar

1998-2004

Architektin bei Ostertag Architekten, Wien

Lebt und arbeitet in Wien


Einzelausstellungen

2017

"Radikal unchained”, Kunstverein Steyr, Ö (Cristina Fiorenza & Michela Ghisetti)
”above all things“, Galerie Wolfrum, Wien

2016 “the road not taken”, Galerie Schmidt, Reith am Alpachtal, Ö
2015 ”Neue Arbeiten“, Galerie 3 , Klagenfurt
Galerie Köppe contemporary, Berlin
”Fata Morgana“, Galerie Wolfrum, Wien
2014

“the muttering retreats”, Gallery Molly Krom, New York

2013

Industry Gallery, Ostrava, Tschechische Republik

2012

Galerie Wolfrum, Wien
Hospiz Kunstquartier, St. Christoph am Arlberg
“Midnight wishes, almost true”, Soda Gallery, Bratislava

2011 “I believe every word you say”, Strabag art lounge, Wien
2009

”Sisterhood”, Galleria Overfoto, Neapel
"Pillar house"; young austrian art, Wien

2008 ”Lost”, VGF, Berlin
2006 ”Baku-Detroit”, Galerie Franzke, Wien
”Radio Tashkent”, Galleria Overfoto, Neapel
2005 ”agege motor road”, Galerie Habres + Partner, Wien

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2017

“Landpartie“, Galerie Gerersdorfer, Wien

2016 “Stop Over”, Galerie am Polylog, Wörgl, Ö
2015 Galerie Wolfrum, Wien
Künstlerhaus Klagenfurt, Klagenfurt
Kunstverein OÖ, Linz
”Strich und Faden“, Strabag Kunst Forum, Wien
„Devoid places“, Nitra Gallery, Nitra, Slowakei
2014

Salzamt, Linz
Galerie im Traklhaus, Salzburg

2013

Soda Gallery, Bratislava
Galerie Salzmann, Innsbruck

2012

”Zeichnung III”, Galerie Hrobsky, Wien

2011 ”The exitement continues”, Leopold Museum, Wien
hospiz galerie kunstvilla, Bregenz
2009

”Elastica”, Salerno

Ausstellung