Ausstellungsliste nach Galerien
 Ausstellungsliste nach Künstlern

Thukral & Tagra

HILGER modern
  22.06. - 28.07.2012


Vernissage: am Donnerstag, dem 21. Juni 2012, um 19:30 Uhr

 

“Punjabi Baroque” nennt man den postmodernen Architekturstil der neuen Mittelschicht Indiens, der durch prahlerische, pompöse Bauweise, Aneinanderreihung von Reminiszenzen architektonischer Epochen und auffälliger Buntheit charakterisiert wird. Ein Stil, der durch die Bauherren selbst ohne Mithilfe von Architekten propagiert wird und den Traum vom Eigenheim wiederspiegelt. Unglaublich wild zusammengewürfelte Bauten entstehen dort. Jiten Thukral und Sumir Tagra, das indische Künstlerkollektiv bearbeitet diese Wohnträume in ihrer Serie “Dominus Aeris”, die fliegenden Häuser. Das Künstlerduo, allgemein als T&T bekannt, überhöht diese Stilblüten, indem sie die Häuser in surrealistische Schlösser verwandelt. Zuckerfarben und aalglatt schweben sie auf Wolken aus Blüten und Blättern, von Lichterketten umgeben, mit anderen abstrusen Details bestückt, im luftleeren Raum umher. Die Türen zu prunkvollen Wohnzimmern der indischen Neureichen sind somit geöffnet. NE THOUSAND DREAMS is the title of Ai Kijima’s new, large-format work and solo exhibition of the same name. Created using traditional quilting techniques, the work being shown is a collage made from found fabrics like bed sheets, kimonos, T-shirts, curtains, tablecloths, boxer shorts and clothing items. After meticulously choosing the motifs, Kijima sewed the fabric pieces together into a patchwork of images that unfold like a movie: One collage (or scene) abruptly follows another, with the different protagonists either merging together or dissolving into the background. The result is a sense of non-stop action, as well as a narrative that invites the viewer to explore the multiple threads of meaning. Visible throughout the work, the stitching is more than simply a means to an end, as it dynamically impacts the visual composition and ultimately harmonizes the overall piece. Kijima describes her technique as “fused and quilted fabric.”