Ausstellungsliste nach Galerien
 Ausstellungsliste nach Künstlern

Ai Kijima

HILGER modern
  22.06. - 28.07.2012


Vernissage: am Donnerstag, dem 21. Juni 2012, um 19:30 Uhr

 

ONE THOUSAND DREAMS lautet der Titel Ai Kijimas neuer, großformatiger Arbeit und der Ausstellung. Es handelt sich um eine in traditioneller Stepptechnik fabrizierten, textilen Collage aus beispielsweise gefundenen Bettlaken, Kimonos, T-Shirts, Vorhängen, Tischtüchern, Boxershorts und Kleidern. Die Künstlerin wählt die Sujets, die allesamt sorgsam Stück für Stück aufgenäht werden. Bild für Bild setzt sie in Szene, die Abfolge wirkt filmisch. Collage folgt auf Collage. Protagonisten verschmelzen miteinander, werden überblendet, die Bewegung scheint kein Ende zu finden. Die Arbeit erzählt und lädt ein, einen der vielen Bedeutungsstränge zu folgen. Die sichtbaren Nahtstiche, die sich über das gesamte Werkteil erstrecken, dienen nicht nur als Mittel zum Zweck, sondern wirken dynamisch auf die Bildkomposition ein und vereinheitlichen das Werk. Kijimas Werksbezeichnung: Fused and Quilted Fabric.

ONE THOUSAND DREAMS is the title of Ai Kijima’s new, large-format work and solo exhibition of the same name. Created using traditional quilting techniques, the work being shown is a collage made from found fabrics like bed sheets, kimonos, T-shirts, curtains, tablecloths, boxer shorts and clothing items. After meticulously choosing the motifs, Kijima sewed the fabric pieces together into a patchwork of images that unfold like a movie: One collage (or scene) abruptly follows another, with the different protagonists either merging together or dissolving into the background. The result is a sense of non-stop action, as well as a narrative that invites the viewer to explore the multiple threads of meaning. Visible throughout the work, the stitching is more than simply a means to an end, as it dynamically impacts the visual composition and ultimately harmonizes the overall piece. Kijima describes her technique as “fused and quilted fabric.”