Ausstellungsliste nach Galerien
 Ausstellungsliste nach Künstlern

Donald Sultan

GALERIE HILGER
 
29.04. - 26.05.2009

Vernissage: am Dienstag, den 28. April 2009, um 19:00 Uhr
Der Künstler ist bei der Eröffnung anwesend.


Die Galerie Ernst Hilger zeigt einen repräsentativen Querschnitt aus Donald Sultans Werk seit den 1990er Jahren, mit Schwerpunkt auf seinem aktuellen Schaffen. „Ich wollte etwas Schwarzes in all die Üppigkeit hineinbringen, etwas, das ein Loch sein könnte und gleichzeitig Volumen hat. Ein Gewicht, das auf der Üppigkeit der anderen Früchte lastet und eine mysteriöse Qualität einführt. Aus dem Stillleben etwas Industrielles, Gewichtiges machen.“(D.S.) Donald Sultans Werk zeigt sich zutiefst ambivalent, indem Figuration und Abstraktion spannungsgeladen ineinander übergehen. Das stilisiert plakativ Motivische, vergleichbar mit Warhols Flowers einerseits, das expressive Materielle andererseits, das der amerikanische Künstler vom Abstrakten Expressionismus (Jackson Pollock, Franz Kline) und dem gestisch orientierten Postminimalismus unter dem Einsatz industrieller Werkstoffe (Richard Serra, Robert Morris) erfahren konnte. Hinzu kommt der Hang zum persönlichen Duktus und der individuellen Formgestaltung trotz seriellem Charakter. Den attraktiv opulenten Arbeiten kann man eine gewisse Sinnlichkeit nicht absprechen. Die organische Form der Blume lässt Assoziationen an weiblich Erotisches aufkommen. Donald Sultan, 1951 in Asheville, North Carolina geboren, lebt und arbeitet in New York. Seine Bilder sind in führenden Museumssammlungen, wie etwa dem Museum of Modern Art, New York, dem Solomon R. Guggenheim Museum, New York, der National Gallery of Art, Washington D.C. oder der Tate Gallery, London vertreten.


Donald Sultan, Mimosa May 6, 2008, Kohle auf Papier, 117 x 140 cm