Ausstellungsliste nach Galerien
 Ausstellungsliste nach Künstlern

ERRÓ

GALERIE HILGER
 03.06. - 20.08.2005


Vernissage: am Donnerstag, dem 2. Juni 2005, um 19.00 Uhr


Jacques Monory zeigt rätselhafte Bilderzählungen in seinen grossformatigen Ölmalereien. Es bleibt das Seherlebnis mit Überraschungseffekten verbunden. Im unmittelbaren Bildduktus hält Jacques Monory dem Besucher einen Spiegel entgegen. Das Erzählte erscheint in Zitaten und Fragmenten bekannt aus der Konsumwelt. Die Werbung verführt und erstellt ein artifizielles Wertesystem der Gesellschaft.

"Das sind Malereien von Schaufensterauslagen, Erinnerungen an einen nächtlichen Spaziergang im Zentrum von Wien. Diese verletzten Körper, die immer immer wieder gleiche Unterwäsche, haben mich fasziniert und entsprechen in gewisser Weise meiner Vision unserer Gesellschaft."

Jacques Monory

Jacques Monory shows strange narrations in the form of images in his large-sized oil paintings. The visual experience creates a surprising effect. With the immediate sequence of his pictures, Jacques Monory confronts visitors with a mirror. The narrations show up in citations and fragments that we know from the world of consumption. Advertising is seduction and creates an artificial system of values in our society.

"These are paintings of shop windows, recollections of a night-time walk through the center of Vienna. These mutilated bodies, always wearing the same under-garments, fascinated me. To a certain extent they correspond to my vision of our society."

Jacques Monory