Ausstellungsliste nach Galerien
 Ausstellungsliste nach Künstlern

Oswald Oberhuber

"Schöne Bilder"

GALERIE HILGER
 12.11. - 11.12.2004

 

Vernissage: am Donnerstag, dem 11. November 2004, um 19:00 Uhr
Der Künstler ist anwesend.


"Auch wenn ich einen Gegenstand oder ein Material fühle, rieche, sehe oder schmecke, bedeutet das noch nicht, das ich damit auch etwas anfangen kann, wenn es darum geht, diese meine Wahrnehmungen künstlerisch zu übertragen (...). Natürlich dringt eine Fülle von Erfahrungen von aussen auf mich ein, doch sind diese keineswegs unmittelbar übertragbar und visualisierbar. (...) Ich trage eine innere Wahrnehmung in mir, die ich übertrage und mit der ich, in welcher Weise auch immer, eine Wirkung erziele. Das ist eben keine Wirklichkeit, höchstens eine zweite Realitätsebene, sondern eine Reproduktion und zwar eine Reproduktion von mir."

Oswald Oberhuber

Die "Reproduktionen" Oswald Oberhubers stehen für die Vielschichtigkeit, Leichtigkeit und Offenheit seines Denkens und Schaffens. Seine rege Geistigkeit, seine Reflexionen über Kunst und Kunstgeschichte hat Oberhuber zum ersten Informellen in Österreich werden lassen und zum Erfinder der informellen Plastik. Seine Arbeiten unterliegen der "permanten Veränderung". Für diese akzeptiert er keine Einschränkungen weder durch Zuordnung von Stilentwicklungen, Themen, Techniken, sondern nur die Freiheit von allen Fesseln entbunden zu sein. Dieses Recht nimmer er sich heraus und bricht damit Grenzen auf.

Frau Dr. Ursula Riederer führt während der Eröffnung der Ausstellung ein Gespräch mit Oswald Oberhuber.

Kurzbiografie:
1931 in Meran geboren
1945-49 Besuch der Gewerbeschule Innsbruck, Abteilung Bildhauerei
1950 Studium an der Akademie der Bildenden Künste bei Fritz Wotruba und an der Akadmie in Stuttgart bei Willi Baumeister (jeweils eine Stunde)
Galerieleitung Galerie Nächst St. Stephan
Lehrtätigkeiten an Hochschulen sowie Rektor der Hochschule für Angewandte Kunst Wien