Ausstellungsliste nach Galerien
 Ausstellungsliste nach Künstlern

licht.schatten

Uwe Hauenfels, Niederösterreich
Gabriela Medvedóvá, Bratislava
Brigitte Pamperl, Niederösterreich
Martin Sedlák, Bratislava


  ECOART Galerie
 23.05. - 29.09.2006

Vernissage: am Dienstag, den 22. Mai 2006, um 18:00 Uhr


licht.schatten

Licht ist einerseits Voraussetzung von Kunst - macht Dinge erst sichtbar, andererseits auch ein Teil von ihr. Die Ausstellung licht.schatten, die bewusst Bezüge zu den räumlichen Gegebenheiten von ecoplus herstellt, gibt Einblicke in unterschiedliche Medien und gegensätzliche Tendenzen anhand ausgewählter Beispiele von KünstlerInnen aus Niederösterreich und der Slowakei.

Ausstellende Künstler:

  • Uwe Hauenfels (Niederösterreich)
  • Gabriela Medvedóvá (Bratislava)
  • Brigitte Pamperl (Niederösterreich)
  • Martin Sedlák (Bratislava)

Kuratiert von Judith.P.Fischer.

Uwe Hauenfels (Niederösterreich)
ist mit der Serie "Raumkonturen" vertreten. Seine Objekte, die von der Raumdecke abgespannt an fragile Mobiles erinnern, werfen durch gezielte Beleuchtung lebendige Schattenzeichnungen an ihre Umgebung.

"Bei der Serie "Raumkonturen" setze ich kalligraphische Zeichen plastisch um, dabei verwende ich unterschiedliche Materialien wie Metall und Holz. Durch spezielle Beleuchtung entsteht ein multipliziertes Schattenbild, das Teil der Skulptur wird. Die Positionierung im Raum ist für mich gleichwertig zur Option, die Objekte von der Decke oder der Wand abzuhängen."

Gabriela Medvedóvá (Bratislava)
zeichnet üppig wuchernde Gebilde mittels LED-Kabeln und lässt auf ihren kleinformatigen Bildtafeln durch nachtleuchtende Farben in der Dunkelheit geheimnisvolle Symbole aufleuchten. Dabei geht sie den "Schichten des Lichts" auf den Grund.

"Thema meiner Arbeit ist der Kontrast zwischen Licht und Schatten, Hell und Dunkel, Geistigem und Materiellem, Farbigem und Farblosem, so wie zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem. Der spielerische Umgang mit dem Medium Licht lässt mich auf künstlerisch-kreative Art diese Dualitäten in meiner Arbeit umsetzen und mich neue Dimensionen entdecken. Meine Freude an Licht und Schatten möchte ich dem Betrachter vermitteln".

Brigitte Pamperl (Niederösterreich)
Ein inneres Leuchten zeichnet die Arbeiten von Brigitte Pamperl aus. Als zeitgemäßes Leuchtmittel findet Laserlicht in ihren Wandobjekten Verwendung. Dem Thema Schatten nähert sie sich in ihren großformatigen, reduzierten Fotoarbeiten."...Licht macht sichtbar und hebt aus dem Dunkel hervor.

Licht = Leben, Licht ist aber auch Macht. In der Wahrnehmungssteigerung durch Helligkeit sehe ich eine künstlerische Möglichkeit wach zu halten und bewusst zu machen..."

Martin Sedlák (Bratislava)
arbeitet mit Leuchtfolien und Klebestreifen und hinterleuchtet so imaginäre Türöffnungen und Fensteröffnungen. Er schafft mittels Licht Raumillusionen, die den Betrachter direkt in die Arbeit hineinführen. Schattenhaft ergänzen die grafischen Arbeiten die bildhauerische Position.

"Der Blick ins Paradies" nennt Martin Sedlak eine seiner Lichtinstallationen: "Der Betrachter soll durch diese eigentlich gar nicht vorhandenen Öffnungen mit einem fiktiven Raum konfrontiert werden. Meine Installation ist wie ein mentales Fenster, durch das er in seine Vorstellungen blicken kann. In das Paradies des eigenen Geistes..."