Ausstellungsliste nach Galerien
 Ausstellungsliste nach Künstlern

Hermann Nitsch

Die Architektur des Orgien Mysterien Theaters

GALERIE CURTZE
  02.02. - 18.02.2011

Eröffnung: Dienstag, 1. Februar 2011, 19 - 21 Uhr
Der Künstler ist bei der Eröffnung anwesend



Die gezeigten Lithografien, Radierungen und mehrfarbige Kombinationsdrucke aus den Mappen “Die Architektur des Orgien Mysterien Theaters I und II” erschienen 1987 in der Edition der Galerie Fred Jahn in München. Die Realisation des Projekts umfasste einen Zeitraum von acht Jahren.

Ausgehend von dem schon sehr früh entwickelten Konzept einer unterirdischen Anlage des Orgien Mysterien Theaters mit sechs Stockwerken unter der Erde entstanden “Grundrisse” (Mappe I) eines Theaterlabyrinths mit zahlreichen Aktionsräumen. 1984 begann Hermann Nitsch mit den Zeichnungen auf Stein, ergänzt durch Schüttungen für malerische Strukturen mit aufgegossener Tusche. Nach und nach entstanden 53 Steine, die in der Größe zwischen 50 x 40 cm und 120 x 80 cm variieren. 1985 folgten die ersten Radierungen.

Wesentlicher Bestandteil der künstlerischen Arbeit war nach der zeichnerischen Gestaltung der Steine und der Platten deren Kombination durch mehrfarbigen Zusammendruck, so dass verschiedene Bilder auf ein und demselben Blatt erscheinen und sich überlagern. Trotz dieser sehr freien Kombination untereinander zeigt jedes Blatt sein auf den ersten Blick erkennbares und unverwechselbares Kompositionsprinzip.