Ausstellungsliste nach Galerien
 Ausstellungsliste nach Künstlern

BILDWELTEN

Werkschau aus dem Galerieprogramm

GALERIE CURTZE
 27.07. - 31.08.03

 

Eröffnung: am Samstag, dem 26. Juli 2003, um 12:00 Uhr


Die "Hightlights" aus unserer aktuellen Werkschau:
Armando
Der gebürtige Holländer wurde durch seine künstlerisch differnzierte Auseinandersetzung mit dem Thema "Krieg und Gewalt" international bekannt. Erstmals in Österreich präsentierten wir ihn heuer in Wien und in Graz im Rahmen des Programms der "Kulturhauptstadt Europa 2003". In Salzburg zeigen wir eine Serie auf Leinwand und sehr sensible Papierarbeiten.

Christan Ludwig Attersee
kreiert mit seiner unerschöpflichen Fantasie "neue Welten" der Sinnlichkeit: Licht, Sonne und Wasser, aber auch das Thema "Essen" in seiner jüngsten Serie auf Leinwand und Papier.

Günter Brus
In einer limitierten Auflage von 15 Exemplaren stellen wir erstnmals die neue große Radierung "Stillstand der Dynamik" (ein auf zwei Meter) von beeindruckender Dichte ermals vor. (Verlag Galerie Heike Curtze)
Im kommenden Herbst widmet das Wiener Museum Albertina dem berühmten Künstler eine Retrospektive.

Tone Fink
Der gebürtige Vorarlberger mit Atelier in Wien entwickelte eine ganz eigene Sprache der modernen Skulptur... durch die Übertragung benutzbarer Alltagsgegenstände in kunstvolle Objekte aus Pappmaché.

Kurt Kocherscheidt
Dem viel zu jung verstorbenen Künstler aus dem Burgenland ist derzeit eine sehenswerte Retrospektive im Wiener MAK gewidmet. Er war 1992 einer der wenigen zur documenta geladenen Österreicher. Aus dem begrenzten Werk am Markt präsentieren wir eine Serie von raren Arbeiten, in denen sich Kocherscheidt der Malerei als Thema an sich widmete.

Rudolf Leitner-Grünberg
In einer sehr erfolgreichen Einzelausstellung zeigten wir bereits zu den Osterfestspielen seine neuesten Werke aus der Serie "Die Herrlichkeit Deines Hauses". Für den Sommer in Salzburg schuf er eine Bild-Reihe rings um das Thema "Garten".

Jürgen Messensee
im Rahmen seines Hauptthemas "Der menschliche Körper" widmete der bekannte Österreicher vornehmlich den "Händen" eine neue Serie auf Leinwand - extra für Salzburg.

Hermann Nitsch
Der Wiener Aktionist mit einer neuen Serie von sehr malerischen Arbeiten sowie mit einem Aktionsrelikt. Getreu seiner Freude am "Teilen mit der Jugend" leitet Nitsch auch dieses Jarh wieder eine Klasse der Salzburger Sommerakademie.
Zu seinem 65. Geburtstag im Oktober widmet ihm das Privatmuseum der Sammlung Essl in Wien eine große Retrospektive.
Und auch im Hotel Sacher in Salzburg ist während der Festspiele zu diesem Jubliläum eine Auswahl seiner Arbeiten aus der "gelben Serie" bzw. des "Auferstehungszyklus" in einer exklusiven Verkaufsausstellung zu sehen.

Arnulf Rainer
Vom berühmten Altmeister der Österreichischen Moderne zeigen wir eine neue Serie von Arbeiten auf Papier: eine immer wieder überraschende Reise durch den vielfältigen Kosmos seiner künstlerischen Ansätze.

BILDWELTEN DER JUNGEN:

Bernd Koller
Für seine sensiblen Zeichnungen und subtilen Beobachtungen wurde er erst kürzlich im Rupertinium im Rahmen von "Spotlight 02" gewürdigt.
Der leidenschaftliche Bergsteigen gewährt uns Einblick in seine fast
tegbucharteigen Notizen von Natur - Eindrücken.

Markus Krön
Wir präsentierten den gebürtigen Salzbrugen in Wien bereits sehr erfolgreich im Frühjahr dieses Jahres in einer Einzelausstellung.
Nun zeigen wir seine neuen, superrealistischen Werke in Öl,
die ihre individuelle Handschrift durch den Blickwinkel "wie hinter
einer Windschutzscheibe" bekamen.

Wolfgang Lorenz
Der langjährige Kulturchef des ORF und prominiente Intendant des Programms der "Kulturhauptstadt Graz 2003", reiht sich als motivierend erfolgreiche "späte Entdeckung" zwischen die jungen Künstler. Wir zeigen neue Werke aus seiner leidenschaftlichen Arbeit auf Leinwand.

Robert Schaberl
der mittlerweile große Erfolge in den USA feierte, untersucht auf seinen mehrschichtig bemalten Leinwänden die Veränderungen der Oberfläche und der Farben aufgrund des Lichtseinfalls.

Werkschau: FOTOGRAFIE

Heinz Cibuka
begleitet mit seiner Kamera nicht nur seit Jahrzehnten das Werken und Wirken von Hermann Nitsch, sondern eintwickelte sich mit seinem eigenen, sehr potischen erzählenden Oeuvre zu einer der führenden Figuren in der österreichischen Fotoszene. Wir präsentieren seinen neuen Zyklus - eine Fotoreise nach Korea.

Winfried Fessler
In seinem neuesten Zyklus Erste Strategien versucht der Künstler das Verhalten von diversen Kriechitieren unter menschlicher Einflussnahme, die teilweise sehr massiv dem natürlichen Verhalten dieser Tiere entgegenwirkt, auf C-Prints hinter Plexiglas festzuhalten.

Christian Skrein
Der Österreicher prägte mit seiner innovativen Modefotografie in Schwarzweiß die fotoszene der 60er Jahre. In der Ausstellung zeigen wir ihn als Chronisten der Kunstszene dieser Zeit.

Carol Venezia
die kannte Fotografin aus New York hatte stets ein Faible für Helden.
Wir zeigen in ihrer neuen "Cowboy" Serie ihr Bild des Helden in der Prairie.

In Zusammenarbeit mit der Internationalen Sommerakademie
Erico Nagai
INFINITAS
Neue Schmuckarbeiten
16. - 31. August 2003
Eröffnung: Freitag, 15. August 19 Uhr